Menu Close

Marina Schuchert

Die 1995 geborene Sopranistin Marina Schuchert begann ihre Gesangsausbildung 2012 bei Ewa Stoschek. Anschließend studierte sie Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Thilo Dahlmann sowie bei Ingeborg Greiner und schloss das Studium im Juli 2018 mit Auszeichnung ab. 

Seit Oktober 2018 studiert sie Gesang ebenfalls bei Ingeborg Greiner. Sie ist sowohl im solistischen Bereich als auch in der Ensemble- und Chormusik tätig. 

Beispielsweise singt sie regelmäßig unter Dirigenten wie Peter Neumann und Christoph Spering. Außerdem nahm sie 2016 mit dem achtstimmigen Frauenensemble „Clear Voices“ die Drei Ostergesänge op. 69, komponiert von Lutz-Werner Hesse auf CD auf und war an mehreren Rundfunkaufnahmen beteiligt. Darunter fällt eine Aufnahme von Thomas Beimels „Umfragen“, die in diesem Rahmen uraufgeführt wurden. 

Verschiedene Konzerte führten sie unter anderem nach Berlin, Karlsruhe, Köln, Wuppertal, Dortmund, Essen, Düsseldorf und weitere Städte NRWs, aber auch über die Landesgrenzen Deutschlands hinweg nach Dänemark und Belgien. 

Als Mitglied des Ensembles der Wuppertaler Kinderkonzerte spielte sie bis Ende 2018 regelmäßig die Rolle des Hänsel in einer verkürzten und umgeschriebenen Form der Märchenoper Hänsel und Gretel von Engelbert Humperdinck. Im Juni und Juli 2019 war sie als Second Woman in Henry Purcells Dido and Aeneas am Theater Aachen zu sehen.

The Orpheus Consort | Marina Schuchert | photo © Arina Essipowitsch